September 11, 2015

ERIC MICHEL

Eric Michel, in Aix-en-Provence geboren, studiert bereits in jungem Alter Kunst und Musik durch die Martenot Methode. Nach dem Diplom seines Hochschulstudiums arbeitet er zunächst auf den Finanzsektor, während seine künstlerische Tätigkeit weiter im Vordergrund bleibt.

Eric Michel führt zahlreiche Ausstellungen in Japan durch, wo er bis 2002 als Leiter einer US-Bank tätig ist. Im Dezember 2003 nahm er an der Biennale für Zeitgenössische Kunst in Kawasaki teil. Zurück in Frankreich wird er ausgewählt, um auf dem Salon de Montrouge 2004 und 2005 auszustellen. Seine Arbeit behandelt das Licht, insbesondere Malerei mit gesättigten Farben reiner Pigmente, Videos und fluoreszierende Installationen, vor allem in der Tradition der Suche nach dem immateriellen. Sie stehen in der Tradition von der Immateriellen Kunst von Yves Klein, James Turrell und Dan Flavin.

e-mIchel_1

WERKE

e-mIchel_2

Lumière et Immatériel, 60 x 80 cm, 2009

e-mIchel_3

Seven Keys, Leuchtstoffröhren und Acrylglassplatten, 120 x 30 x 30 cm, 2004 – 2007

KÜNSTLER